Ankündigungen


  • Ankndigung SVW Buchbach II Bus 
  • Ankndigung SVW Fuball 2 Iliria
Drucken

Schiri-Frust beim SV Westerndorf – „Eine absolute Frechheit“

Bericht von Marinus Obermaier

„Die glücklichere Mannschaft hat gewonnen, nicht die Bessere!“, fasst ein genervter SVW-Trainer Markus Wallner die 1:2-Niederlage gegen den FC Aschheim zusammen. Es ist die sechste Niederlage im sechsten Heimspiel für den SVW in der Fußball-Bezirksliga Ost und in diesem Fall eine Vermeidbare. Der Sport stand dabei am Freitagabend in Westerndorf fast schon im Hintergrund, Gesprächsthema Nummer Eins war während und vor allem nach dem Spiel die Schiedsrichterleistung: „Das war so schlecht! Ich schimpfe selten über den Schiri, aber das war eine absolute Frechheit!“, ist Wallner nach dem Spiel völlig außer sich.

Bereits nach fünf Minuten gab es den ersten Aufreger: Nach einer Grätsche im Westerndorfer Strafraum geht ein Aschheimer zu Fall, Schiedsrichter Dominik von Maffei ließ weiterlaufen, ganz zu Ungunsten der Aschheimer Bank. Die strittigsten Szenen geschahen aber erst in der zweiten Halbzeit: In der 60. Minute ist der Aschheimer Alessandro de Marco stark abseitsverdächtig auf der linken Seite frei durch und stellt aufs zwischenzeitliche 0:2. Für Wallner eine spielentscheidende Fehlentscheidung: „Der steht klar im Abseits! Wegen solchen Fehlentscheidungen verlieren wir dann das Spiel“. Für den SVW kam es allerdings noch schlimmer, sechs Minuten vor dem Ende erwischt Julian Stix seinen Gegenspieler unglücklich mit dem Fuß am Kopf. Schiri von Maffei zeigt Gelb, ändert seine Meinung nach Rücksprache mit seinem Assistenten aber auf glatt Rot: „Die Rote ist ein absoluter Witz!“.

Fußball gespielt wurde auch, bereits in den ersten zehn Minuten gab es auf beiden Seiten jeweils eine 100%-ige Großchance, beide blieben jedoch ungenutzt. Die Führung für die Gäste erzielte Mika Anneser nach 26 Minuten. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau des SVW landete der Ball rechts im Strafraum bei Anneser und der trifft ins lange Eck. Im weiteren Verlauf hatten beide Teams viele Chancen, doch sowohl Simon Rott als auch Pascal Jakob erwischten einen Sahnetag. Auch in der zweiten Hälfte ging es chancenreich weiter, der bereits erwähnte Alessandro de Marco erhöhte in der 60. Minute dann auf 0:2. Es ging weiter hin und her, der Anschlusstreffer durch Yannick Albrich (74.) reichte am Ende aber nicht für einen SVW-Punkt. Aschheim verpasste in der Schlussphase zwar die Entscheidung, doch auch der SVW konnte trotz spielerischem Übergewicht, auch in Unterzahl, nicht den Ausgleich erzielen.

SV Westerndorf: Rott, Hanhardt, Michael Jackl, Schober (ab 66. Gartzen), Danzer (ab 89. Martinus), Marinus Jackl, Zetterberg (ab 74. Kollmer), Stix, Furch (ab 46. Leupolz), Rohner, Albrich

Schiedsrichter: Dominik von Maffei

Zuschauer: 75

Tore: 0:1 Mika Anneser, 0:2 Alessandro de Marco, 1:2 Yannick Albrich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok