Drucken

Ligapokal Spiel 1: Ziel erreicht

SVW-SV DJK Kolbermoor 3:0 (1:0)

Fangen wir bei diesem Kurzbericht von hinten an: In der 89. Minute schießt Florian Wieland sein verdientes Tor zum 3:0 Endstand im Ligapokal Gruppe 4 gegen Kolbermoor. Dieses Tor war für das Ergebnis zwar nur eine Schönheitskorrektur, aber für unseren Youngster sehr wichtig, denn er hatte immer gerackert und gearbeitet, war immer vorne anspielbar (häufig zusammen mit Daniel Rohner), hatte aber bei seinen Abschlüssen entweder Pech oder es fehlte noch an der bei den Herren notwendigen Erfahrung. Hier hatte er das Glück des Tüchtigen, indem er eine verunglückte Abwehr des Kolbermoorer Keepers aus nicht einfacher Stellung versenkte. Dass die Vorlage für die eine knappe Minute vorher vergebene Chance von Marinus Jackl kam, war nur konsequent, da auch er sich intensiv eingesetzt hatte, allerdings an den vielen ungenauen, zu hohen und auch zu langen Bällen seiner Mitspieler fast verzweifelt wäre.

Dann bleiben wir mal konsequent und schauen auf das 2:0 (68.) durch den eingewechselten Maximilian Kollmer, wieder durch gelungene Vorarbeit von Rini, der von halblinks den freistehenden Kollmer bedient.

Das fast unspektakulär anzuschauende Highlight war aber das unbedingt notwendige 1:0 von Fabian Martinus in der 25. Minute, der eine Ecke von links direkt an den rechten Innenpfosten der Kolbermoorer setzte und damit den Weg zu einem Sieg ebnete. Martinus, der heute an vielen Stellen zu finden war.

So wie eigentlich alle Spieler und Einwechselspieler ein intensives Engagement zeigten. Gerade in der 1. Halbzeit fast zu viel, denn man passte sich dem hektischen und sehr ungenauen Spiel der Kolbermoorer zeitweise an. Das wurde in der 2. Hälfte etwas besser. Auch die vielen Wechsel wirkten sich nicht negativ aus. So konnten viele ein bisschen Spielpraxis sammeln.

Halten wir fest: Da muss sich noch etwas besser eingespielt werden, aber Potenzial ist gerade auch bei unseren Neuen viel zu finden. Da kann man sich auf die nächsten Spiele freuen, z.B. in Pang am Sonntag, 27.9., 15 Uhr.

Aufstellung

Dominik Größwang, Maximilian Danzer (61. Matthias Brandner), Phillip Stachler, Dominik Georg (46. Torsten Voß), Michael Jackl (56. Cedric Drath), Alexander Schober, Dominik Schlosser, Daniel Rohner (56. Maximilian Kleeberger), Florian Wieland (61. Maximilian Kollmer), Fabian Martinus, Marinus Jackl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok