Drucken

Jahreshauptversammlung 2016

Jordan 16Klaus Jordan ein Jahr im Amt

Jahreshauptversammlung des SV Westerndorf St. Peter

Schon ein Jahr ist es her, dass Klaus Jordan den Vorsitz von Rüdiger Mauler, der 17 Jahre lang den SV Westerndorf erfolgreich führte, übernahm.

So bedankte sich Jordan in seinem straffen Bericht in Anwesenheit der Stadträte Elisabeth Jordan und Georg Soyer bei seinen Vorstandsmitgliedern Sepp Liebl, Herbert Ostarek, Michael Jackl, Michaela Rechenauer, Nicole Rosenberg und Hans Jackl, „die ihm die neue Arbeit leicht gemacht haben“.

Unter anderem zeigte er die vielen Veranstaltungen auf, die im Vereinsheim an der Römerstraße in Eigenbewirtschaftung erfolgreich durchgeführt wurden, wie z.B. zuletzt den Rosenmontagsball. Er erinnert auch noch einmal an das erstmals durchgeführte Jugendcamp Ende Juli 2015, das unter der Leitung von Werner Heinz so erfolgreich war, dass es dieses Jahr erneut Ende Juli angeboten wird.

Auch erinnerte er an den von der Jahreshauptversammlung abgekoppelten Ehrenabend, in dem über 65 Mitglieder unter „besonderer Würdigung ihres Einsatzes für den Verein in besonderem Rahmen gewürdigt wurden“.

Herbert Ostarek als Schatzmeister verwies auf die insgesamt gute finanzielle Situation des Vereins.
Auch mit einer beständigen Mitgliederzahl um die 1100 Mitglieder „sei der Verein gut aufgestellt“, vor allem weil der Anteil der unter 18-Jährigen ca. die Hälfte ausmache.

Die Berichte aus den Abteilungen zeigten funktionierende Teile des Vereins, wie u.a. Ute Esper aus der Gymnastik mit ihren 275 Mitgliedern und Monika Wiesholzer von der Kinder- und Seniorengymnastik berichten können. Auch die A-Jugend der Basketballer hält im oberen Tabellendrittel mit, wie Christian Lehmann wusste. Die Fußballer unter Matthias Rahm sind mit der finanziellen und Tabellensituation zufrieden, während sich die Stockschützen unter Herbert Höger mehr Junge wünschen, aber ansonsten ein sehr aktives Abteilungsleben haben. Michaela Rechenauer berichtete von den 192 Schwimmern in 9 Kursen und einer vollen Warteliste, da zu wenig Hallenzeiten zur Verfügung stünden.

In einer Nachwahl wurde Henner Voß in den Vorstand mit dem Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit gewählt, ein Bereich in dem es laut Jordan Defizite gegeben habe, die inzwischen aber schon aufgearbeitet wurden.

SVW Liebl Voss Jordan 2Vorstand Klaus Jordan (rechts),
der jetzt ein Jahr im Amt ist,
zusammen mit 2. SVW-Vorstand
Sepp Liebl (links) und dem neu
gewählten Vorstandsmitglied
für Öffentlichkeitsarbeit, Henner Voß