Drucken

Verdienter Arbeitssieg in Edling!

SV Riedering – SVW 0:2 (0:0)

Bericht von Klaus Jordan

Spätsommerliches Wetter in Edling, und das Spiel hatte gegen Ende der ersten Hälfte auch was von Sommerfußball – aber in den ersten dreißig Minuten wurde den Zuschauern ein munteres Spiel gezeigt, beide Teams waren voll engagiert, gingen in die Zweikämpfe und verzichteten auf langes Abtasten. Nur Tormöglichkeiten gab es in dieser Phase kaum, beide Abwehrketten standen gut. In der 20. Minute erste gute Möglichkeit für Westerndorf: Freistoß von rechts, Max „Willy“ Danzer schoss ihn direkt mit dem linken Fuß sehr scharf aufs Tor – der Torwart brachte die Fäuste gerade noch hin.

Dann in der 25. Minute auch die erste gute Chance für Edling, die sich am linken Flügel durchspielen konnten, dann eine scharfe Hereingabe, aber der Stürmer kam zwar an den Ball, verzog aber!

Für die Zuschauer war es nicht nachvollziehbar, aber auf einmal verflachte das Spiel zusehends, auf beiden Seiten häuften sich die Fehlpässe, und die langen Bälle flogen nur so über den Platz, meistens aber ins Aus. Michael „Baba“ Krauß konnte sich dann den Kommentar nicht mehr verkneifen: „Des hot doch mit Fußball nix zum doa“!

Dann war Pause, und direkt danach hatte zuerst Edling eine gute Chance, und im direkten Gegenzug auch Westerndorf, Torsten Voß mit einem guten Schuss von der Strafraumlinie, der Torwart konnte gerade noch zur Ecke klären, da der Ball auch noch kurz aufsetzte.

Langsam aber sicher übernahmen unsere Westerndorfer mehr und mehr die Initiative, und in der 62. Minute die nächste Großchance für unsere Jungs, aber wiederum verschoss Voß – diesmal übers Tor!

Auch Edling war noch einmal gefährlich, eine Freistoßflanke von links ging sehr knapp an unserem langen Pfosten vorbei.

75. Minute – Riesenchance für Hakan Cukadar, nach einer Ecke kam er völlig frei am Fünfmeterraum zum Schuss – und traf nur den Torwart.

Und damit wurde eine sehr lebhafte und auch farbenfrohe Schlussviertelstunde eingeläutet: 77. Minute Einwechslung von Torben Gartzen, 78. Minute gelb-Rote Karte für die Nummer 9 von Edling mit Rudelbildung, und was so dazu gehört….!

Aber bei uns war ja jetzt Torben auf dem Platz – Ecke in der 80. Minute – vor dem Tor steht Torben und es steht 0:1 für Westerndorf!

Damit war es noch nicht vorbei, Edling warf alles nach vorne, nach einer Edlinger Ecke konnte Alex Schober den Ball gut behaupten und ihn sehr überlegt auf den an der Mittellinie lauernden Gartzen passen, der lief alleine auf den Torwart zu, schaute kurz hoch, legte quer zu Fabian Martinus – die Entscheidung zum 0:2!

Die Edlinger waren nun geschlagen, wollten aber noch nicht aufgeben, in der Nachspielzeit noch eine gelb-rote Karte für Edling – kurz danach war Ende!

 

Aufstellung: Simon Rott, Max Danzer, Hakan Cukadar, Max Kollmer (62. Minute Fabian Martinus), Michael Jackl, Sebastian Hiltl, Sebastian Niesner, Torsten Voß, Michael Krauß (77. Minute Torben Gartzen), Marinus Jackl (89. Minute Manuel Weimann) und Alexander Schober.

Dazu Vlado Kurtovic (ohne Einsatz).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok